Freitag, 11. August 2017

Vorbereitung für einen Neubau

Für einen Neubau suche ich die besonderen Teile.



Der Neubau meiner nächsten Gitarre beginnt mit Sichtung der Holzvorräte. Vor einigen Wochen hatte ich das große Glück und bekam einige Stück sehr schönes Nussbaumholz geschenkt, nochmals vielen Dank dafür. Diese habe ich hochkant aufgetrennt und suche nun nach der  optimalen Textur für Kopfplatte und Rosette. Die Stücke werden mit ca. 3mm aufgeschnitten. 

Holz kann so vielfältig sein und eine Auswahl fällt nicht leicht:

Der erste Block wird aufgeschnitten. Das Muster für die Rosette liegt griffbereit. Aber diese verwende ich eher für die Kopfplatte.
16 Teile mit 3mm Stärke hat es ergeben. 
Die Texturen mit wildem Muster aber auch strukturierte sind mit dabei.
Mit dem Rosettenmuster wähle ich die passenden Teile aus.  
Zur Verdeutlichung zeichne ich die Form auf das Holz. So erkenne ich deutlich dem Maserverlauf.
Diese Strukturen lege ich für die Kopfplatten zurecht. 
Nach zusammenlaufender Textur nun die auseinanderstrebende. 

Der nächste Block wird bearbeitet.

Die Textur läßt sich sehr gut zu einem Kreis zusammenlegen.
Wieder das Muster zur Markierung aufgelegt. 
Das gefällt mir sehr. Die Rundung ist aufgenommen.
Auf der Fügelade werden die Brettchen abgerichtet. Alle aneinanderstoßenden Kanten müssen gefügt werden. Dann kann ich verleimen.
Hier noch ein Satz, der eine Kopfplatte werden soll. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen