Dienstag, 24. Oktober 2017

Werkzeuge in bester Qualität

Wiederbelebung alter Sägen.



Von Hand wieder aufgearbeitet und auch die Bezahnung händisch erneuert, geschränkt und geschärft. Wer es schon einmal gemacht hat, weiß welche Arbeit und Anstrengung dahinter steckt. Pedder ist ein ausgesprochener Fachmann und hat sich meiner drei Sägen angenommen und nun bin ich im Besitz von drei tollen Werkzeugen. 

Hier der Bericht zu der Crosscutsäge für die Halsbearbeitung:


Zu Beginn habe ich mir ein Reststück Tannenholz aus der Restkiste genommen und die Maße und Winkel aufgetragen. Dann mit der Säge den Schnitt ausgeführt. 
Ein tolles Ergebnis. Die Säge wurde nur mit dem Eigengewicht geführt, ohne Druck.
Sauber lief der Schnitt durch das Holz. 
Der Winkel bestätigt das Ergebnis. 
Und nun der Schnitt durch den Mahagonihalsrohling. 
Es macht richtig Freude das Werkzeug durch das Holz zu führen. 
Umgespannt und fast komplett durchtrennt. 
Mit einigen schrägen Schnitten das Ergebnis fertiggestellt. 
So soll es sein. Die Kopfplatte gedreht und winklig mit der Klemme fixiert.
Die Oberfläche ist nur geringfügig nachzuarbeiten. Das wird nun mir einem Hobel erfolgen. 

Auch diese Werkzeuge zeigen ihren Einsatz nach der Wiederherstellung und bereiten große Freude. Solche Teile haben einen ganz eigenen Charme.
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen